Altenpfleger*in im Haus Langhans und Verbundwohnen Langhans

Für unsere stationäre Einrichtung „Haus Langhans“ sowie unser Verbundwohnen Langhans, zwei Einrichtungen für chronisch suchtkranke Männer gemäß § 113 i.V.m. § 78 SGB IX, suchen wir mit einem Stellenanteil von mind. 77,92 % bis zu 100 % Regelarbeitszeit (30 – 38,5 Stunden/Woche) ab sofort eine*n Altenpfleger*in.

Ihre Perspektiven

  • Übernahme von vielseitigen und verantwortungsvollen Tätigkeiten
  • Einsatz in einer stationären sowie einer ambulanten Einrichtung der Eingliederungshilfe
  • Einen wertschätzenden und respektvollen Umgang zwischen allen Mitarbeiter*innen
  • Gestaltungsspielraum bei konzeptionellen Weiterentwicklungen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen sowie Supervisionen
  • Vergütung gemäß der Entgeltgruppe 7 (Anlage 2 West) der AVR DWBO

Ihre Aufgaben

  • Pflegerische Unterstützung und Assistenz von wohnungslosen, chronisch, suchtkranken Männern bei der Bewältigung des Alltages einschließlich der Tagesstrukturierung im Verbundwohnen sowie in der stationären Einrichtung
  • Kreative Nutzung aller Gegebenheiten zur größtmöglichen Integration der Klienten in die Gesellschaft, um die Teilhabewünsche der Klienten wirksam umzusetzen und Teilhabebarrieren abzubauen
  • Gewissenhafte Leistungsdokumentation sowie Mitarbeit an der Umsetzung der vereinbarten Teilhabeziele/-wünsche in Abstimmung mit den Klienten und dem Bezugsbetreuendenteam
  • Kooperativer und enger Austausch mit den Kolleg*innen im Gesamtteam beider Einrichtung
  • Kooperation mit verschiedenen Fachdiensten, niedergelassenen Praxen sowie Krankenhäusern
  • Eigenständige Übernahme von alltäglich anfallenden Organisationsaufgaben
  • Aktive Teilnahme an Teamsitzungen und Supervisionen
  • Aktive Mitarbeit bei der Qualitätssicherung und –entwicklung unserer Einrichtung

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger*in oder ähnlicher Qualifikation im pädagogischen Bereich
  • Berufserfahrung in der Anleitung von Gruppen mit suchtkranken und/oder psychisch kranken Klient*innen von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich
  • Hohe Teamfähigkeit sowie Bereitschaft zur Fortbildung und Reflexion der eigenen Tätigkeit
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein sowie selbstständige Arbeitsweise und Flexibilität im Rahmen der übertragenen Aufgaben
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen
  • Gute PC-Kenntnisse in MS-Office

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen! Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH
Personalabteilung
Geibelstraße 77/78
12305 Berlin