Frostschutzengel 2.0

FrostschutzengelDas Projekt „Frostschutzengel 2.0“ bietet aufsuchende Gesundheits- und Sozialberatung in den Einrichtungen der niedrigschwelligen Wohnungslosenhilfe Berlins an. Das Angebot richtet sich an Personen, die in Berlin auf der Straße leben und keinen Zugang zu Einrichtungen des Regelsystems haben. Da sich unter den Betroffenen auch viele Migrant_innen befinden, wird die Beratung neben Deutsch auch in den Sprachen Englisch, Bulgarisch, Russisch, Polnisch und Bosnisch/Serbisch/Kroatisch angeboten.

Schwerpunkt der Beratung ist die Vermittlung und Begleitung in bereits bestehende Angebote der Regeldienste. Durch individuelle Beratung und Begleitung sowie durch Netzwerkarbeit baut das Projekt individuelle und strukturelle Zugangsbarrieren ab und bildet eine Brücke zwischen den Angeboten und der Zielgruppe. Ziel ist eine gesundheitliche und soziale Verbesserung der Personen um Wege aus der Wohnungslosigkeit zu finden.

Das Projekt „Frostschutzengel 2.0“ befindet sich in gemeinsamer Trägerschaft der GEBEWO – Soziale Dienste – Berlin und des Caritasverbandes für das Erzbistum Berlin. Es wird über Fördermittel des EU-HiIfsfonds EHAP und Mittel des BMAS finanziert. 


Achtung:
Aufgrund der Corona-Pandemie findet telefonische Beratung und Beratung per E-Mail statt, Termine werden ausschließlich in Ausnahmefällen vergeben. Die offene Sprechstunde sowie aufsuchende Beratung in den niedrigschwelligen Einrichtungen entfallen.

Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail und Telefon:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Deutsch: 030 / 346 555 00

Bulgarisch: 0172 / 43 89 001, 0176 / 17 87 94 14

Russisch: 0176 / 17 87 94 14

Polnisch:  0176 / 17 87 94 15, 0172 / 20 555 94, 0173 / 436 76 50

Deutsch/Englisch (Projektleitung): 0173 / 65 78 91 2

Änderungen werden hier zeitnah eingefügt.

www.frostschutzengel.de


>>> Flyer Frostschutzengel 2.0
>>> Publikationen

LogoClaim